Behörden

Gemeindevorstand & Gemeindepräsident

Der Gemeindevorstand ist eine Kollegialbehörde. Zu seinen Hauptaufgaben gehört der Vollzug der Gesetzgebung. Die Gemeindeverfassung definiert die Rechte und Pflichten des Gemeindevorstandes.


Merkmale des Gemeindevorstandes

  • Sieben vom Volk gewählte Mitglieder: Gemeindepräsident und sechs Departementsvorsteher
  • Ausführende Behörde (Exekutive)
  • Kollegialbehörde, steht der gesamten Gemeindeverwaltung vor


Mitglieder

  • Rico Lamprecht (Gemeindepräsident)
    Präsidialdepartement, Verwaltung, Finanzen und Steuern, regionale Zusammenarbeit
  • Gabriella Binkert Becchetti (Gemeindevizepräsidentin)
    Wirtschaft, Tourismus, Soziales
  • Gian Duri Conrad
    Planung, Bau und Infrastruktur
  • Roman Federspiel
    Ver- und Entsorgung, Militär, Zivilschutz und Feuerwehr
  • Per 01.12.2018 vakant, Stellvertretung durch Gian Duri Conrad
    Forst- und Landwirtschaft
  • Aldo Rodigari
    Bildung und Kultur
  • Hansjörg Weber
    Gesundheit und Biosfera


Gemeindepräsident

Der Gemeindepräsident ist das von den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern der Gemeinde gewählte Oberhaupt. Ihm obliegt der Vollzug der übergeordneten Gesetzgebung von Bund und Kantonen sowie aller von der Gemeinde erlassenen Reglemente. Seine Verantwortlichkeiten sind die Verwaltung, das Personalwesen, die Finanzen und Steuern sowie die Pflege der Kontakte nach aussen.